Geschichte

 

Geschichte Chiasamen


Chiasamen waren zwar zur Zeit der spanischen Eroberungen in Mittel- und Südamerika aufgrund ihrer ungewöhnlichen Eigenschaften verboten worden. Die Spanier hatten sie auch mit in ihr Heimatland genommen, wo sie entdeckt und konsequenterweise mit dem botanischen Namen „Salvia Hispanica“ versehen wurden. Doch offiziell waren sie niemals in europäische Länder importiert worden, so dass sie – leider – unter die Verordnung über Neuartige Lebensmittel der EU fielen.